Royal Rangers,

sind christliche Pfadfinder. Gegründet in den USA, breitete sich die Royal Rangers-Bewegung über den ganzen Globus aus, und seit 1981 gibt es die Rangers auch in Deutschland. Ihr Ziel ist es, Kinder und Jugendliche zu einem spannenden und abwechslungsreichen Pfadfinderleben auf Basis der biblischen Werte anzuleiten. Das Motto der Rangers lautet:

“Alles, was ihr euch von den Menschen erwartet, das tut ihnen auch.” (Matthäus 7,12)


Den passiven Konsumstress der diversen Mattscheibenunterhaltungen wie Fernsehen, Video und Computerspiele überlassen wir gerne den Anderen. Aktive Rangers zieht es hinaus an die frische Luft. Auch der Regen kann uns nicht davon abhalten, mit unseren Teams einige Tage loszuziehen und Neues zu entdecken

Aufbau

Die Royal Rangers Pfadfinderschaft ist klar und funktionsfähig aufgebaut. Jeder wird einer Kleingruppe von 6-8 Personen zugeordnet. Dieses Team hat einen ausgebildeten Royal Rangers Teamleiter. Die Aufgaben werden unter den Teammitgliedern aufgeteilt. Mehrere Teams bilden einen Stamm. Jung und alt sind bei den Royal Rangers gemeinsam auf dem Wachstumspfad; Persönlichkeiten werden geformt.

Mitmachen!

Allem voran sollte gesagt werden, dass jeder Ranger werden kann – unabhängig von Alter, Nationalität, Konfession, Geschlecht oder Gesellschaftsschicht. Das Programm für Kinder und Jugendliche endet allerdings mit der Volljährigkeit, weswegen Neueinsteiger über 18 Jahren auch die Bereitschaft besitzen sollten mitzuarbeiten. Bei uns darf jeder erst einmal „reinschnuppern“ und sich nach dem 3. Mal entscheiden, ob er mitmachen will. Nach einer kleinen Aufnahmeprüfung, die bisher jeder geschafft hat, darf man dann die Pfadfinderkluft mit dem Rangers-Stern tragen.

Unsere Ziele

Im Stamm oder in den einzelnen Teams werden die Rangers gründlich und altersgerecht auf das Leben auf Camp und Fahrt vorbereitet. Besonders wichtig sind dabei die Ausbildungsgebiete Feuer, Knoten & Bünde, Camptechnik, Karte & Kompass, Erste Hilfe und Werkzeugsicherheit. Entsprechend der Royal Rangers Regeln wird ein diszipliniertes, der Natur und Umwelt angepasstes Verhalten schon im Kleinen eingeübt und auch bei größeren Maßnahmen stets als Leitlinie beachtet. In diesem Rahmen machen die Rangers immer neue spannende und abenteuerliche Erfahrungen.